Die Bezwingung des Scheffauer

Nach ein paar verregneten Tagen, ging es gestern den Widauersteig auf der Nordseite hinauf auf den 2111m hohen Scheffauer im Wilden Kaiser . Vom Sessellift aus - ein bischen Abkürzen muss erlaubt sein :-) - ging es dann 900m bergan. Erst noch bequem auf Wegen zur Kaindlhütte, dann durch den Wald und über eine längere Klettersteig-Strecke an der Nordseite hinauf zum Gipfel, der leider noch bis in den Abend heinen in einer Wolke hing.

Nordseite des Scheffauer, mit dem Gipfel in Wolken

Zurück gings den selben Weg, nur nicht mit dem Sessellift, denn der macht schon 16:30 Uhr zu, sondern per pedes nochmal von der Kaindelhütte aus in guten 2-3h bis runter nach Kufstein.

Als Wanderführer im Kaisergebirge hat mir "Bergwanderungen, Gipfelziele und Höhnewege im Kaisergebirge" bisher gute Dienste geleistet. Wer für längere Touren Kartenmaterial benötigt, dem kann ich die passende Alpenvereinskarte wärmstens empfehlen (z.b. die #8 für das Kaisergebirge). Diese Karten sind sehr detailliert und mit Breiten- und Längengradangaben im Minute-Raster auch zur GPS-Orientierung zu gebrauchen.

Published on 06/08/2009 at 10:57 by , tags , , , ,

Höhe: 2677m

Immernoch im Urlaub gings heute mal auf einen "richtigen" Berg. Am Glungezer Klettersteig konnte ich dann auch mal das Klettersteigset sponsert by Meine Schwester alias Gipfelshop.de ausprobieren (zur Sicherung, die ich zum Glück nicht in Anspruch nehmen musste). So anstregend, wie's ist, Spass machts schon. Und die Aussicht vom Gipel ist es allemal wert:

Aussicht von der Sonnenspitze

Published on 01/08/2009 at 18:59 by , tags , , , , , ,

Powered by Publify | Photo Startup stock photos