Squeeze-VDR Teil 7 - Automatischens Aufwachen via ACPI

Einen Standalone-VDR 24/7 laufen zu lassen ist weder ökonomisch noch ökologisch sinnvoll. Wenn niemand vor der Flimmerkiste sitzt und der VDR nichts aufzeichnet, muss er auch nicht laufen. Wenn aber eine Aunfahme in Kürze ansteht, dann soll er sich bitte automatisch einschalten.

Clock Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Rechner automatisch aufwachen zu lassen. Moderne Mainboards erlauben zumeist, eine Aufwachzeit über das Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) zu programmieren. Leider ist diese Funktion nicht immer sauber implementiert und bei manchen Boards hat man ganz einfach schlechte Karten. Als Alternative bleibt dann nvram-wakeup, welches die Aufwachzeit direkt im BIOS setzt oder ein externer Timer, der den Rechner einschaltet. Im folgenden möchte ich aber explizit nur auf das Aufwachen via ACPI eingehen.

Systemzeit

Damit der VDR auch pünktlich aufwacht, muss als erstes sicher gestellt werden, dass die interne Uhr des VDR-Rechners nicht vor- oder nach geht. Hat der VDR-Rechner permanent Zugriff auf's Internet, so ist ntp hier für das Tool der Wahl:

sudo apt-get install ntp

Alternativ kann der VDR selbst die Systemzeit stellen. Dazu muss im VDR unter "Einstellungen / EPG" "Systemzeit stellen" auf "ja" gesetzt werden. Die Systemzeit wird damit aus der mit dem DVB-Signal übermittelten Zeit aktualisiert. Allerdings kann es in seltenen Fällen so auch mal passieren, dass eine falsche Zeit eingestellt wird!

Neben der Aktualisierung der Systemzeit ist es ratsam, auch die interne Hardware-Uhr des Rechners zu aktualiseren. Diese sollte ausserdem immer auf Universal-Zeit (UTC) laufen. Damit vermeidet man z.B. Probleme bei Sommer-/Winterzeitumstellung. Konfiguriert wird das in /etc/default/rcS. Dort sollte bei einem frisch installierten Squeeze bereits UTC=yes stehen. Hinzufügen musst du noch HWCLOCKACCESS=yes, damit die Hardware-Uhr beim Runterfahren aktualisiert wird. Manchmal kann sich letzteres allerdings mit dem Setzen der Aufwachzeit via ACPI beißen. In diesem Fall musst du noch HWCLOCKPARS="--directisa" hinzufügen.

ACPI-Wakeup-Addon

Die Installation des Addons zum Setzen der Aufwachzeit ist ganz einfach:

sudo apt-get installl vdr-addon-acpiwakeup

Dann musst du nur noch ACPI_ENABLED=yes in /etc/vdr/vdr-addon-acpiwakeup.conf einstellen.

Beim Ausschalten des VDR wird nun automatisch die Aufwachzeit (mit etwas Vorlauf) auf den nächsten Timer gesetzt. Das betrifft zunächst aber nur das Ausschalten aus dem VDR heraus.

Testen kannst du das, indem du ganz einfach einen Timer in 10 Minuten programmierst und in den VDR-Einstellungen unter "Sonstiges" die "Brückenzeit zwischen Timern" z.B. auf 5 Minuten setzt. Wenn du jetzt den VDR über die Power-Taste der Fernbedienung ausschaltest, sollte er nach 5 Minuten wieder einschalten (Das Einschalten erfolgt 5 Minuten vor Timer-Beginn).

Falls es nicht funktioniert, kannst du im Syslog prüfen, ob die Zeit ordentlich gesetzt wurde:

sudo cat /var/log/syslog | grep acpiwakeup

Oct 24 12:32:56 hdvdr vdr-addon-acpiwakeup: Setting ACPI alarm time to: 2010-10-24 14:50:00
Oct 24 12:32:56 hdvdr vdr-addon-acpiwakeup: Writing to /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm
Oct 24 12:32:56 hdvdr vdr-addon-acpiwakeup: Writing to /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm

Damit auch beim Ausschalten am Rechner der VDR die Aufwachzeit setzt, ist zu guter letzt noch folgendes zu tun:

sudo sh -c "wget -P /etc/acpi http://www.e-tobi.net/blog/files/powerbtn.sh && chmod a+x /etc/acpi/powerbtn.sh"

Published on 24/10/2010 at 17:00 by , tags ,

  • bei Pete 01/01/2011 at 17:02

    Hallo Tobi,

    zwei kleine Anmerkungen:

    1.) Das vdr-addon-acpiwakeup Paket versucht mittels vdr-addon-acpiwakeup Initskript die Startzeit nach /proc/acpi/alarm zu schreiben. Das schlägt aber fehl, da seit Kernel 2.6.22 /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm an Stelle von /proc/acpi/alarm verwendet wird und sich auch das Format geändert hat.

    2.) Bei mir muss HWCLOCKACCESS=no sein, sonst wird der Timer durch das setzen der Hardware-Uhr vor dem Ausschalten wieder gelöscht. Ich vermute, das vdr-addon-acpiwakeup Initskript soll das wieder geradebiegen. Nur funktioniert das ja gerade nicht mit aktuellem Squeeze, siehe 1.)

    Vielleicht kannst Du das in Deinem ansonsten tollen Tutorial noch bereinigen.


  • bei e-tobi 10/11/2010 at 20:02

    Jetzt lese ich erstmal, was du meinst "abschalten nach Aufnahme".

    Die relevanten Einstellungen findest du unter "Sonstiges". Brückenzeit und Ausschalten bei Inaktivität.


  • bei cyres 10/11/2010 at 19:15

    Bitteschön! http://pastie.org/1287663 Die Meldungen am Schluß flooden das ganze syslog zu.Ich hoffe du kannst was erkennen.


  • bei e-tobi 10/11/2010 at 18:01

    Wegen des Abschalt-Problems wäre das syslog hilfreich. Aber bitte nicht in die Comments: http://pastie.org


  • bei e-tobi 10/11/2010 at 17:58

    rtc_time : 14:09:59
    alrm_time : 13:15:00
    

    Wenn alrmtime < rtctime, dann schaut's so aus, als wenn du eine UTC-Aufwachzeit setzt, die BIOS-Uhr aber auf Normalzeit läuft.


  • bei cyres 10/11/2010 at 17:47

    Erfolg!Bei meinem Board Asus M4A785T-M muss man den HPET deaktivieren. in /etc/default/rcS eingefügt: HWCLOCKACCESS=no HWCLOCKPARAMS=--directisa

    in /etc/default/grub folgendes als neue Zeile hinzugefügt: GRUBCMDLINELINUX_DEFAULT="hpet=disabled"

    sudo update-grub Jetzt wacht er auf und nimmt auch auf nur abschalten nach Aufnahme macht er noch nicht.


  • bei cyres 10/11/2010 at 15:51

    Danke für die schnelle Antwort.Dann schreibt er richtig aber wacht nicht auf. root@hdvdr:~# cat /proc/driver/rtc rtctime : 14:09:59 rtcdate : 2010-11-10 alrmtime : 13:15:00 alrmdate : 2010-11-10 alarmIRQ : yes alrmpending : no 24hr : yes periodicIRQ : no updateIRQ : no HPETemulated : yes DSTenable : no periodicfreq : 1024 battstatus : okay


  • bei e-tobi 10/11/2010 at 15:20

    Beachte, dass die BIOS-Uhr auf UTC-Zeit läuft, also 1 h hinter der Lokalzeit zurück!


  • bei cyres 10/11/2010 at 15:04

    Hallo!Müsste die Weckzeit nicht in der Zukunft liegen?

    Nov 10 14:09:59 hdvdr vdr-addon-acpiwakeup: Setting ACPI alarm time to: 2010-11-10 13:15:00 Nov 10 14:09:59 hdvdr vdr-addon-acpiwakeup: Writing to /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm Nov 10 14:09:59 hdvdr vdr-addon-acpiwakeup: Writing to /sys/class/rtc/rtc0/wakealarm


  • bei Michael 10/11/2010 at 13:21

    Hallo! Erst mal vielen Dank für deine Mühe & Hilfe.Habe mit den Bios Einstellungen experimentiert und jetzt geht es. VDR konnte starten aufnehmen & sich wieder ausschalten. Gruß Michael


  • bei Tobi 10/11/2010 at 10:52

    pm-suspend.log entsteht nur, wenn du mit pm-suspend runterfährst.

    Ansonsten:


  • bei Michael 10/11/2010 at 02:25

    Hallo ! Tut mir echt leid das ich hier so rumnerve.ACPIWakeup arbeitet jetzt laut syslog.Habe es einfach noch mal installiert.Zeigt die System zeit zum starten wie im Beispiel oben an. Nur fährt der Rechner einfach nicht hoch. Und /var/log/pm-suspend.log ist bei mir nicht vorhanden. Kann nur pm-powersave.log finden. Gruß Michael


  • bei e-tobi 09/11/2010 at 23:33

    pm-suspend Probleme werde ggf. in /var/log/pm-suspend.log protokolliert.

    Zu dem ACPIWakeup-Problem kann ich mich nur wiederholen. Bei Bedarf schaue ich auch gerne mal selber per SSH rein.


  • bei Michael 09/11/2010 at 23:13

    Ja, es ist so gesetzt. Habe schon zig mal nach gesehen.Das script pm-suspend geht auch nicht.Gibt keine Fehlermeldung. Macht einfach gar nichts. Vielleicht ist das ja der Hinweis ? Verstehe nicht, wieso gerade mein Rechner so rumbockt ? Gruß Michael


  • bei e-tobi 09/11/2010 at 22:59

    "ACPIWakeup functionality is disabled" kommt definitiv nur, wenn nicht ACPI_ENABLED=yes in /etc/vdr/vdr-addon-acpiwakeup.conf gesetzt ist.


  • bei Michael 09/11/2010 at 22:46

    Ja,das habe ich. Runter fahren geht jetzt wieder. Habe das Supend to ram wieder raus genommen.Bekomme aber weiterhin das disabled. Gruß Micha


  • bei e-tobi 09/11/2010 at 22:19

    Na hast du denn ACPI_ENABLED=yes gesetzt?


  • bei Michael 09/11/2010 at 22:07

    Na ja, das ausschalten geht auch nicht. und syslog sagt ACPIWakeup functionality is disabled. Gruß Michael


  • bei e-tobi 09/11/2010 at 21:49

    Das sollte eigentlich kein Fehler sondern nur eine Warnung sein, welche du aber ignorieren kannst. Funktionieren tut's trotzdem. Ich werde das bei Gelegenheit mal mit einem Update beheben.


  • bei Michael 09/11/2010 at 21:43

    Hallo ! Bekomme bei Install folgenden Fehler:acpiwakeup' missing LSB tags and overrides. Welche Pakete fehlen mir da ? Gruß Michael


  • bei e-tobi 01/11/2010 at 11:22

    @bernie: out-of-the-box ist das erstmal nicht möglich. Statt "halt" oder "shutdown" kannst du den Rechner aber auch mit svdrpsend HITK Power runterfahrern.


  • bei bernie 01/11/2010 at 10:21

    Hallo tobi, eine tolle Anleitung. Ist es auch möglich den timer zu setzen, wenn ich über die Konsole angemeldet bin und mit "halt" oder "shutdown .." den Rechner herunterfahren will?


  • bei e-tobi 31/10/2010 at 21:05

    Freut mich! :-)


  • bei MarkusJ 31/10/2010 at 15:01

    Diese Nachricht nur zum Dank für die tolle Anleitung! Ich konnte als Laie ohne nenneswerte Probleme die Anleitung bis hierher verfolgen und bei mir läuft alles!


comment Squeeze-VDR Teil 7 - Automatischens Aufwachen via ACPI

Powered by Publify | Photo Startup stock photos